Aktuelle Meldungen

12.01.2024

Ira Zöller ist für das TANDEMdok Mentoring Programm an der RWTH angenommen worden.

 

Wir gratulieren Ira ganz herzlich zu diesem Erfolg! Weitere Informationen zu TANDEMdok finden Sie auf der Seite des IGaD.

 
11.01.2024

Alexandra Hofmänner hat mit Dieter Imboden in der Neuen Zürcher Zeitung einen Gastkommentar mit dem Titel "Zeit für eine Neubeurteilung des Verhältnisses von Staat und Wissenschaft" verfasst. 

 

Nachzulesen ist der Kommentar unter dem folgenden Link: https://www.nzz.ch/meinung/zeit-fuer-eine-neubeurteilung-verhaeltnisses-von-staat-und-wissenschaft-in-der-schweiz-ld.1771885.

 
08.01.2024

Dr. Nil Uzun-Weidner ist für das TANDEMplus Mentoring Programm an der RWTH angenommen worden. 

 

Wir gratulieren Nil ganz herzlich zu diesem Erfolg! Weitere Informationen zu TANDEMplus finden Sie auf der Seite des IGaD.

 
06.11.2023

Mir großer Bestürzung haben wir von dem Tod unseres Kollegen Prof. Dr. Rainer Schützeichel erfahren, der am 25.10.23 überraschend verstorben ist.

 

Die Soziologie verliert einen sehr geschätzten Kollegen und bei den Studierenden überaus beliebten Lehrer, der mit Neugierde und Leidenschaft die Soziologie in den vielfältigsten Forschungsfeldern erkundet hat. Vor der Übernahme seiner Professur in Bielefeld hat Rainer Schützeichel von Oktober 2012 bis zum März 2013 das Lehrgebiet Gender und Technik am Institut für Soziologie vertreten. Auch danach war er beliebter Gutachter und Betreuer von Promotionen aus unserem Institut.

Wer das Glück hatte, mit ihm zusammenarbeiten zu dürfen, wusste seine stets wertschätzende Kommunikation und hurmorvolle Art genauso zu schätzen wie seine Fähigkeit, in der Sache scharf denkend und differenziert zu argumentieren.

Wir verlieren mit Rainer Schützeichel einen liebenswürdigen und geschätzten Kollegen und leidenschaftlichen Vertreter der Soziologie. Er wird uns sehr fehlen.

Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen!

 
24.05.2023

Radioeins hat Torsten Voigt zum Thema DNA und Umweltproben interviewt. 

 

Der Beitrag "Menschlicher DNA-Beifang in Umweltproben und warum das ein Problem sein kann" kann auf der Radioeins-Webseite angehört werden.

 
02.09.2022

Vom 29.8. bis zum 9.9.2022 ist die Ausstellung der Projekte des Pop-Up Campus Aachen in der Theaterstraße 92-94 für die interessierte Öffentlichkeit geöffnet.

 

Das ehemalige Verwaltungsgebäude wird noch bis zum 9. September als Experimentierraum zwischengenutzt und Forschungsgruppen und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.
Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Forschungskollegs Verbund.NRW

Darüber hinaus finden Sie hier noch einen Interessanten Rückblick zu einer Netzveranstaltung, bei welcher der Einsatz von Recyclingbaustoffen in der Region thematisiert wurde.

 
05.07.2022

Marlon Steffens, Mitarbeiter am Lehrstuhl für Technik- und Organisationssoziologie hat erfolgreichen seine Berufsausbildung abgeschlossen. Wir gratulieren ihm ganz herzlich und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.

 
21.01.2022

Wir gratulieren unserem langjährigen Mitarbeiter Pascal Berger zum Nachwuchspreis 2021 der DGS-Sektion Soziologische Theorie für seine Dissertation Religion und Wirtschaft bei Georg Simmel (Bielefeld, transcript 2019).

  Cover der Publikation

Hier geht's direkt zur Publikation.

 
22.12.2021

Prof. Torsten Voigt spricht in der achten Folge des Podcasts "Sprint! New Work - New Mindset" über das Thema Lug und Trug in der agilen Transformation. 

 

Dabei spricht Herr Voigt über die psychologischen und soziologischen Zusammenhänge und Beweggründe hinter Unwahrheiten und auch, darüber das eine Lüge nicht immer gleich Lüge ist, sowie der Rolle des Lügens und der eigenen Illusion von Wahrheit während agiler Transformation. Weiterhin reflektieren wir wie Entscheidungen durch das Zusammenspiel von Lug und Trug, Profit und Purpose, Hierarchie und Selbstorganisation in agilen Organisationsformen und während agiler Transformationen, beeinflusst werden.
Hier geht’s direkt zum Podcast.

 
15.11.2021
Flyer zur Neuerscheinung Urheberrecht: © Kohlhammer Verlag

Ab Dezember 2021 ist das Lehrbuch "Soziologie verstehen - Eine problemorientierte Einführung" von Thomas Kron und Christina Laut im Handel erhältlich!

 
11.03.2021

Torsten H. Voigt wurde in Kooperation mit Bettina Paul von der Universität Hamburg und unter Mitarbeit von Larissa Fischer ein DFG-Forschungsprojekt mit dem Titel „Soziotechnische Systeme der antizipatorischen Wahrheitsverifikation im Feld der Flughafensicherheit" bewilligt. Das Projekt, das im April 2021 die Arbeit aufnimmt, wird in zwei Teilstudien der Entwicklung und Implementation von teil- und vollautomatisierten „Wahrheitsverifikationsverfahren” an Flughäfen nachspüren. Diese Screeningverfahren haben zum Ziel, Personen mit bösartigen Absichten (malicious intent oder mal-intent) anhand der Messung von nonverbalen, psychophysiologischen Signalen zu identifizieren. Derartige Sicherheitstechniken stehen im Lichte einer grundlegenden Wende in der Genese von Wahrheitstechnologien, da sie statt auf vergangenes Verhalten einer Person auf eine präventive und antizipatorische Beurteilung von Verhaltensintentionen setzen. Ziel des Projekts ist es sowohl die Konzeptionen und Aspirationen hinter den Detektionsverfahren zu ermitteln als auch ihre sozio-technischen Entwicklungsprozesse zu rekonstruieren. Die Feldstudien werden dabei sowohl das Entwicklungsstadium im wissenschaftlichen Labor, als auch das Implementationssetting am Flughafen einbeziehen. Angestrebt wird, die antizipatorische Logik dieser neuen Sicherheitsverfahren in ihren Rationalitäten und Sicherheitsversprechen sozialwissenschaftlich greifbar zu machen. Das Projekt umfasst einen Förderzeitraum von 36 Monaten.