Anforderungen

 

Erforderliche Lateinkenntnisse:

I) Erweiterte Lateinkenntnisse (im Umfang von Latein I, II und III) sind erforderlich

  • für den Bachelor-Lehramtsstudiengang (GyGe), und zwar für folgende Fächer:
    • Geschichte
  • für den Staatsexamen-Lehramtsstudiengang (Gym & GS), und zwar für folgende Fächer:
    • Geschichte
  • für den Promotionsstudiengang, und zwar für folgende Fächer:
    • Romanische Sprach- und Literaturwissenschaft,
    • Anglistische Sprachwissenschaft,
    • Philosophie,
    • Geschichte,
    • katholische Theologie sowie
    • Kunst- und Baugeschichte.

II) Latinum (im Umfang von Latein I-III, Lektürekurs und Prüfung bei der Bezirksregierung in Köln) ist erforderlich

  • für den Bachelor-Lehramtsstudiengang (GyGe), und zwar für die folgenden Fächer:
    katholische Theologie.

  • für den Staatsexamen-Lehramtsstudiengang (Gym & GS), und zwar für die folgenden Fächer:
    katholische Theologie.

​Dispensierungen vom Lateinischen können nur in seltenen, begründeten Ausnahmefällen ausgesprochen werden. Grundsätzlich gilt, dass für alle Fächer bzw. Abschlüsse, die Lateinkenntnisse in einem bestimmten Umfang voraussetzen, diese Kenntnisse durch Abiturzeugnis oder die entsprechende Klausur nachgewiesen werden müssen, da sonst eine Zulassung zu den entsprechenden Abschlußprüfungen nicht möglich ist.