Aktuelle Veranstaltungen

 

Freitag, 17.11.2017, und Samstag, 18.11.2017

Die besondere Produktivität der soziologischen Gewaltforschung liegt darin, sich kontrovers mit Ihrem Untersuchungsbereich auseinanderzusetzen, ohne sich heillos zu zerstreiten.

Das Augenmerk der Tagung liegt daher darauf, zu welchen theoretischen und methodologischen Problemstellungen es gegenwärtig kontroverse Positionen gibt, welche Argumente für die betreffenden Differenzen existieren und welche Forschungperspektiven aus den jeweiligen Streitfragen erwachsen.

Aktuell zeichen sich mindestens fünf Kontroversen der soziologischen Gewaltforschung ab:

  1. Wer qualifiziert einen Vorgang anhand welcher Kriterien als "Gewalt"?
  2. Was erklärt Gewaltsituationen?
  3. Was sind die elementaren Parameter und Prozesse des Gewaltgeschehens?
  4. Wie sind Gewaltsituationen temporal und strukturell mit anderen Formen sozialer Ordnung verschränkt?
  5. Welche sozialen Folgen haben die Ausübung und das Erfahren von Gewalt?

Wir möchten alle Interessierten herzlich einladen, mit uns produktiv über die genannten Fragen zu streiten und würden uns freuen, Sie am 17. und 18. November 2017 in Aachen begrüßen zu dürfen.

Gebäude und Raum Adresse
Tagunsgorte
Ford-Saal Templergraben 57, 52062 Aachen
Institut für Soziologie
Bibliothek, 2. Etage und
Hörsaal FoE, 1. Etage
Eilfschornsteinstraße 7, 52062 Aachen


 


 

 

Mittwoch, 13.12.2017, 14.30 Uhr

Flyer zum Master- und Lehramtstag Zentrale Studienberatung RWTH

Du interessierst dich für ein geistes- und sozialwissenschaftliches Masterstudium an der RWTH Aachen und stellst dir Fragen wie: Warum sollte man Geistes- und Sozialwissenschaften an einer technischen Hochschule studieren? Welche Profile haben die Studiengänge? Welche Karriereperspektiven bieten sich?
Diese Veranstaltung gibt Antworten auf deine Fragen! Informiere dich in Vorträgen über die Studiengänge und Themen wie Bewerbung, Finanzierung, Stipendien, Promotion und Karriere und lass dich persönlich beraten.
Keine Anmeldung erforderlich!


Studiengänge:
Digitale Medienkommunikation, Empirische Bildungsforschung, Geschichte als Wissenskultur, Literatur- und Sprachwissenschaft, Politikwissenschaft, Soziologie, Theologie und Globale Entwicklung, Lehramt Deutsch, Lehramt Englisch, Lehramt Geschichte, Lehramt Katholische Religionslehre, Lehramt Politik und Lehramt Wirtschaftslehre/Politik.


Eine Veranstaltung der Philosophischen Fakultät in Kooperation mit der Zentralen Studienberatung.

 

Mittwoch, 06.12.2017, 13.30 Uhr

Flyer Bücherbasar IfS

Das Institut lädt am 06. Dezember zum Bücherbasar in der Zeitschriftenbibliothek ein!