Hilfsnavigation

IFS Logo

Zielgruppennavigation

Inhalt

Prof. Dr. Tanja Paulitz

Foto_Paulitz

Dienstort

Raum210
Eilfschornsteinstraße 7
52062 Aachen

Lehrgebiet

Soziologie mit Schwerpunkt Gender und Technik

Sprechstunde

im Wintersemester 2015/6:

Dienstags, 14:00-15:00

Anmeldung und Terminvergabe bitte per E-mail über Frau Jenske: sekretariat-paulitz@soziologie.rwth-aachen.de



Kontakt

Telefon: +49 241 80 96036
Fax: +49 241 80 92160
E-Mail: tpaulitz (at) soziologie.rwth-aachen.de


Schwerpunkte

  • Frauen- und Geschlechterforschung
  • Wissenschafts- und Technikforschung
  • Engineering Studies
  • Diskursforschung und qualitative Methoden der empirischen Sozialforschung
  • Historische Soziologie
  • Kultur- und Wissenssoziologie
  • Internet und virtuelle Zusammenarbeit
  • Organisations- und Arbeitskulturen

 

Lebenslauf

(Kurzfassung)

Aktuelle Position

seit April 2013: Professorin für Soziologie mit dem Schwerpunkt Gender und Technik an der RWTH Aachen

Berufliche Stationen

10/2012-03/2013: Professorin für Spezielle Soziologie und empirische Sozialforschung an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

03/2012-09/2012: Assistenz-/Assoziierte Professorin an der Karl-Franzens Universität Graz (Institut für Soziologie; Schwerpunkt Geschlechtersoziologie & Gender Studies)

01/2011-03/2011: Visiting Professor & Visiting Scholar an University of California Los Angeles (USA), Cornell University (USA), Rensselaer Polytechnic Institute (USA)

09/2007-02/2012: Universitätsassistentin an der Universität Graz (Institut für Soziologie; Schwerpunkt Geschlechtersoziologie & Gender Studies)

09/2006-08/2007: Senior Research Scientist am Interuniversitären Forschungszentrum für Technik, Arbeit und Kultur (IFZ), Graz, als Lise-Meitner-Stipendiatin

08/2004-08/2007: wissenschaftliche Assistentin am Zentrum für interdisziplinäre Frauen- und Technikforschung der TU Berlin

04/1999-03/2004: wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Universität Kassel

Stationen der wissenschaftlichen Karriere

2011: Habilitation und Verleihung der Venia legendi für das Fach Soziologie an der Universität Graz; Habilitationsschrift: „Vom Maschinenwissenschaftler zum 'Mann der Tat'. Zur Soziologie technik-wissenschaftlichen Wissens, 1850-1930“ (erschienen 2012 unter dem Titel „Mann und Maschine“ im transcript-Verlag)

2004: Promotion (mit Auszeichnung) an der Universität Kassel; Dissertation: „Netzsubjektivität/en. Konstruktionen von Vernetzung als Technologien des sozialen Selbst“ (erschienen 2005)

 

Publikationen

(Auswahl)

Monographien:

Paulitz, Tanja, 2012, Mann und Maschine. Eine genealogische Wissenssoziologie des Ingenieurs und der modernen Technikwissenschaften, 1850-1930. Bielefeld: transcript. [Hier finden Sie eine Rezension von Peter-Paul Bänziger]

Paulitz, Tanja, 2005, Netzsubjektivität/en. Konstruktionen von Vernetzung als Technologien des sozialen Selbst. Eine empirische Untersuchung in Modellprojekten der Informatik. Münster: Westfälisches Dampfboot.

Buchherausgeberschaften:

Petra Lucht & Tanja Paulitz, Hg., 2008, Recodierungen des Wissens. Stand und Perspektiven der Geschlechterforschung in Natur-wissenschaften und Technik. Frankfurt/Main, New York: Campus, 2008.

Urte Helduser, Daniela Marx, Tanja Paulitz, Katharina Pühl, Hg., 2004, Under construction? Konstruktivismen in feministischer Theorie und Forschungspraxis. Frankfurt/M., New York: Campus.

Aufsätze & Buchbeiträge (eine Auswahl)

Paulitz, Tanja, 2013, Wer weiß, was Technik ist? Historisch-epistemologische Perspektiven. In: Erwägen, Wissen, Ethik. Forum für Erwägungskultur, Jg. 24, H. 4. 575-577.

Paulitz, Tanja; Prietl, Bianca, 2013, Spielarten von Männlichkeit in den "Weltbildern" technikwissenschaftlicher Fachgebiete. In: Informatik-Spektrum: archive of applied mechanics. 36/3. 300-308.

Paulitz, Tanja, 2012, "Hegemoniale Männlichkeiten" als narrative Distinktionspraxis im Wissenschaftsspiel. In: Österreichische Zeitschrift für Soziologie, Jg. 37, H. 1. 45-64.

Paulitz, Tanja, 2010, Verhandlungen der mechanischen Maschine. Geschlecht in den Grenzziehungen zwischen Natur und Technik. In: Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaft, Jg. 21, H. 1. 65-92.

Paulitz, Tanja, 2009, "... aus dem Unbewußten quellen ihre Werke": Neue Perspektiven auf die historische Entwicklung des traditionellen Ingenieurberufs. In: Thaler, Anita; Wächter, Christine, Hg., Geschlechtergerechtigkeit in Technischen Hochschulen. Theoretische Implikationen und Erfahrungen aus Deutschland, Österreich und Schweiz. München: Profil. 201-217.

Paulitz, Tanja, 2008, Flexible Modi der Vergeschlechtlichung: Neue Perspektiven auf technikwissenschaftliches Wissen. In: Wetterer, Angelika, Hg., Geschlechterwissen und soziale Praxis. Königstein/Ts.: U. Helmer. 164-184.

Paulitz, Tanja, 2006, Geschlechterforschung und Technikwissenschaften. Konstruktionen von Wissen in Fachkulturen des Ingenieurbereichs. In: Zeitschrift für Frauenforschung und Geschlechterstudien Nr. 4. 23-42.

 

Veranstaltungen

Siehe das Lehrangebot unseres Lehrstuhls


Abschlußinformationen