Hilfsnavigation

IFS Logo

Zielgruppennavigation

Inhalt

Dr.rer.pol. Thomas Kron , Professor of Sociology

Kron2016.jpg

Office Location

Room208
Eilfschornsteinstraße 7
52062 Aachen

Teaching Area

Institute of Sociology

Office Hours

Tuesday, 10.15 am-11.00 am

 

Please make an appointment with Gaby Jenske.



Contact

Phone: +49 241 80 96094
Fax: +49 241 80 92160
Email: tkron@soziologie.rwth-aachen.de


Key Aspects of Activity

  • General Sociology
  • Sociological Theory, in particular Actor- and Systemstheory
  • Fuzzy-Logic in sociology
  • Gegenwartsdiagnosen, in particular considering political and cultural aspects
  • Socionic (Social Simulation, analysis of complex, dynamic sytems)
  • Comparative Analysis
  • Terrorism

 

Lectures

Sommerterm 2010

Lecture: Soziologische Theorien II


Advanced Seminar: Soziologische Theorien II


Seminar: Fuzzy-Logik in der Soziologie


Seminar: Transnationaler Terrorismus


 

 

Winterterm 2009/2010

Lecture: Sociological Theories I


Seminar: Classics of Sociology: Georg Simmel


Advanced Seminar: Sociological Diagnosis of Contemporary Society


Colloquium (Bachelor/Magister)


 

 

Summerterm 2009

Lecture: Sociological Theories II


Seminar: Coontemporary German Sociology


Advanced Seminar: Analytical Sociology Under Discussion


Colloquium (Bachelor; Magister)


 

Publications

 

Publication in Journals:

 

Die Physik sozialen Wandels. In: Hamburg Review of Social Sciences, 2007, H. 2: 1-29.

Integrale Akteurtheorie – zur Modellierung eines Bezugsrahmens für komplexe Akteure. In: Zeitschrift für Soziologie, 2006, H. 3: 170-192 .

Fuzzy Systems - Überlegungen zur Vagheit sozialer Systeme. In: Soziale Systeme, 2005, H. 2: 370-394 (mit Lars Winter).

Fuzzy-Logik für die Soziologie. In: Österreichische Zeitschrift für Soziologie, 2005, H. 3: 51-89.

General Theory of Action? Inkonsistenzen in der Handlungstheorie von Hartmut Esser. In: Zeitschrift für Soziologie, 2004, H. 3: 186-205.

Probleme der Voluntaristischen Handlungstheorie von Richard Münch. In: Schweizerische Zeitschrift für Soziologie, 2004, H. 1: 35-58.

Ambivalenz und Entfremdung. Dialektische und abstrakte Individualisierung in soziologischen Gegenwartsdiagnosen. In: Handlung Kultur Interpretation (Themenschwerpunkt „Zeitdiagnostik“), 2004, H.2: 257-286. 

Doppelte Kontingenz und die Bedeutung von Netzwerken für Kommunikationssysteme. In: Zeitschrift für Soziologie, 2003, H. 5: 374-395 (mit Christian Lasarczyk und Uwe Schimank).

The Specific Way of Individualization in Germany. A Culture-Theoretical Comparison to the USA. In: International Journal of Contemporary Sociology, 2003, H. 2:219-238.

On the Scalability of Social Order – Modeling the Problem of Double and Multi Contingency Following Luhmann. In: Journalof Artificial Societies and Social Simulation, 2003, Vol. 6, No. 1: http://jasss.soc.surrey.ac.uk/6/1/3.html (mit Peter Dittrich und Wolfgang Banzhaf).

Iterated Mutual Observation with Genetic Programming. In: Sozionik aktuell, 2001, H.2, http://www.informatik.uni-hamburg.de/TGI/forschung/projekte/sozionik/ journal/2 (mit Peter Dittrich und Wolfgang Banzhaf).

Simmel als postmoderner Theoretiker? In: Simmel Studies, 2000, H. 2: 179-219. Ist Liebe technisch steuerbar? Über die Verzahnung von Technik, Gesellschaft und Liebe. In: Zukünfte, 1998/1999, Nr. 26: 22-25.

Politische Steuerung & Systemtheorie. Ist die Politik zur (unverschuldeten) Anpassung gezwungen? In: Zukünfte, 1997, Nr. 19: 60-61.

Probleme der Integration von Behinderten in die Gesellschaft. In: Verband Deutscher Sonderschulen e.V., Landesverband Nordrhein-Westfalen (Hrsg.): Mitteilungen, 1996, H. 3: 50-68.

 

Publication in Miscellanies:

 

Die Kultur der Gegenwart bei Zygmunt Bauman. In:Junge, Matthias/Thomas Kron (Hrsg.): Zygmunt Bauman: Postmoderne, Ethik, Gegenwartsdiagnose. Wiesbaden. VS-Verlag, 2007: 401-425 (mit Melanie Reddig).

Fuzzy-Terrorism - Zur Strategie-Evolution des transnationalen Terrorismus. In: Kron, Thomas/Melanie Reddig (Hrsg.): Analysen des transnationalen Terrorismus. Soziologische Perspektiven. Wiesebaden. VS-Verlag, 2007: 84-121.

Zur sozionischen Notwendigkeit mechanistisch-soziologischer Erklärungen. In: Malsch, T./M. Schmitt (Hrsg.): Reflexive soziale Mechanismen. Von soziologischen Erklärungen zu sozionischen Modellen . Wiesbaden, 2006. VS-Verlag: 105-137.

Individualisierung – von der Entbettung über die Zumutung zur Schaumgeborgenheit. In: Dollinger, Bernd (Hrsg.): Individualität als Risiko. Soziale Pädagogik als Modernisierungsmanagement. Hamburg. LIT, 2006: 97-123.

Zygmunt Baumans kulturkritischer Blick. In: Moebius, Stephan/Dirk Quadflieg (Hrsg.): Kulturtheorien der Gegenwart. Wiesbaden. VS-Verlag, 2006: 363-377 (mit Melanie Reddig).

Zum bivalenten Denken bei Niklas Luhmann, Hartmut Esser und Max Weber. In: Greshoff, Rainer (Hrsg.): Die Integrative Sozialtheorie von Hartmut Esser im Spiegel der Konzeptionen von Max Weber und Niklas Luhmann. Wiesbaden. VS-Verlag, 2006: 489-514 (mit Lars Winter).

Coordination in Scaling Actor Constellations – The Advantages of Small-World Networks. In: Florian, M./K. Fischer (Hrsg.): Socionics: Its Contribution to the Scalability of Complex Systems . Berlin, Heidelberg, 2005. Springer: 199-217 (Mit C.W.G Lasarczyk).

Doppelte Kontingenz und die Bedeutung von Netzwerken für Kommunikationssysteme. In: Zeitschrift für Soziologie , H. 5: 374-395 (Mit C.W.G. Lasarczyk und Uwe Schimank).

Mechanistisch-soziologisches Erklärungsmodell – Auf dem Weg zu einer „generativen Soziologie“. In: Schimank, Uwe/Rainer Greshoff (Hrsg.): Was erklärt die Soziologie? Methodologien, Probleme, Perspektiven. Hamburg. LIT-Verlag, 2005: 172-205.

Selbstbehauptung – Zum Verlust sozialer Wertschätzung in der modernen Gesellschaft. In: Kron, Thomas/Uwe Schimank (Hrsg.): Die Gesellschaft der Literatur. Opladen. Budrich, 2004: 265-291.

Die Gesellschaft der Literatur – Vorwort. In: Kron, Thomas/Uwe Schimank (Hrsg.): Die Gesellschaft der Literatur. Opladen. Budrich, 2004: 7-18 (mit Uwe Schimank).

Globale Kohärenz in sozialen Systemen. In: Burkhard, H.-D./T. Uthmann/G. Lindemann (Hrsg.): Modellierung und Simulation menschlichen Verhaltens . Berlin, 2003. Informatik Berichte Nr. 163: 77-91 (Mit C.W.G Lasarczyk).

Zwischen Zwang und Autonomie – das prekäre Verhältnis der Moral bei Durkheim. In: Junge, Matthias (Hrsg.): Macht und Moral. Beiträge zur Dekonstruktion von Moral. Opladen, Wiesbaden. Westdeutscher, 2003: 165-191 (mit Melanie Reddig).

Transintentionalität – Simmel und Goffman im Vergleich. In: Greshoff Rainer/Georg Kneer/Uwe Schimank (Hrsg.): Die Transintentionalität des Sozialen. Eine vergleichende Betrachtung klassischer und moderner Sozialtheorien. Wiesbaden. Westdeutscher, 2003: 72-107.

Transintentionalität – Beobachtungen zweiter und dritter Ordnung. In: Greshoff Rainer/Georg Kneer/Uwe Schimank (Hrsg.): Die Transintentionalität des Sozialen. Eine vergleichende Betrachtung klassischer und moderner Sozialtheorien. Wiesbaden. Westdeutscher, 2003: 408-418.

Doppelte Kontingenz nach Luhmann – Ein Simulationsexperiment. In: Kron, T. (Hrsg.): Luhmann modelliert. Ansätze zur Simulation von Kommunikationssystemen . Opladen, 2002. Leske + Budrich: 209-251. (Mit P. Dittrich)

Individualisierung und Entfremdung. Hoffnung oder Verhängnis für ethisches Handeln In: Junge, Matthias/Thomas Kron (Hrsg.): Zygmunt Bauman. Soziologie zwischen Post­moderne und Ethik. Opladen. UTB, 2002: 303-332.

Zur Einleitung: Zygmunt Bauman im Kontext soziologischer Diskurse. In: Junge, Matthias/Thomas Kron (Hrsg.): Zygmunt Bauman. Soziologie zwischen Postmoderne und Ethik. Opladen. UTB, 2002: 7-18 (mit Matthias Junge).

Doppelte Kontingenz nach Luhmann – Ein Simulationsexperiment. In: Kron, Thomas (Hrsg.): Luhmann modelliert. Ansätze zur Simulation von Kommunikationssystemen. Opladen. Leske + Budrich, 2002: 209-251 (mit Peter Dittrich).

Luhmann modelliert – Einleitung. In: Kron, Thomas (Hrsg.): Luhmann modelliert. Ansätze zur Simulation von Kommunikationssystemen. Opladen. Leske + Budrich, 2002: 7-9.

Individualisierung – allgemeine Tendenzen und der deutsche Sonderweg. In: Schimank, Uwe/Ute Volkmann (Hrsg.): Soziologische Gegenwartsdiagnosen II. Opladen. UTB, 2002: 257-290.

Glücksspiele und der Ernst des Lebens – Fortuna in Aktion. In: Bellebaum, Alfred (Hrsg): Glücksforschung – Bestandsaufnahme und Perspektiven. Konstanz. UVK, 2002: 157-176 (mit Uwe Schimank).

Individualisierung – allgemeine Tendenzen und der deutsche Sonderweg. In: Schimank, Uwe/Ute Volkmann (Hrsg.): Soziologische Gegenwartsdiagnosen II. Vergleichende Sekundäranalysen. Studienbrief der FernUniversität in Hagen, Kurs-Nr. 3708, 2002: 254-290.

Explodierte Kommunikation, vernetzte Gesellschaft – Richard Münchs Analyse der Kommunikationsgesellschaft. In: Schimank, Uwe/Ute Volkmann (Hrsg.): Soziologische Gegenwartsdiagnosen I – Eine Einführung. Opladen. Leske + Budrich, 2000: 41-56. 

Die Fahrt mit dem Dschagannath-Wagen –  Anthony Giddens’ „Konsequenz der Moderne“. In: Schimank, Uwe/Ute Volkmann (Hrsg.): Soziologische Gegenwartsdiagnosen I – Eine Einführung. Opladen. Leske + Budrich, 2000: 199-213. 

Die Unordnung aushalten – Zygmunt Baumans postmoderne Moral. In: Schimank, Uwe/Ute Volkmann (Hrsg.): Soziologische Gegenwartsdiagnosen I – Eine Einführung. Opladen. Leske + Budrich, 2000: 215-226.

Individualisierung und soziologische Theorie – Einleitung. In: Kron, Thomas (Hrsg.): Individualisierung und soziologische Theorie. Opladen. Leske + Budrich, 2000: 7-12.

Individualisierung und postmoderne Ethik. In: Kron, Thomas (Hrsg.): Individualisierung und soziologische Theorie. Opladen. Leske + Budrich, 2000: 219-239. 

Die Fahrt mit dem Dschagannath-Wagen –  Anthony Giddens’ „Konsequenz der Moderne“. In: Schimank, Uwe/Ute Volkmann (Hrsg.): Soziologische Gegenwartsdiagnosen I – Eine Bestandsaufnahme. Studienbrief der FernUniversität in Hagen, Kurs-Nr. 3705, 2000: 71-85. 

Explodierte Kommunikation, vernetzte Gesellschaft – Richard Münchs Analyse der Kommunikationsgesellschaft. In: Schimank, Uwe/Ute Volkmann (Hrsg.): Soziologische Gegenwartsdiagnosen I – Eine Bestandsaufnahme. Studienbrief der FernUniversität in Hagen, Kurs-Nr. 3705, 2000: 99-115.  

Die Unordnung aushalten – Ein Plädoyer für eine postmoderne Moral – Zygmunt Bauman: Moderne und Ambivalenz. In: Schimank, Uwe/Ute Volkmann (Hrsg.): Soziologische Gegenwartsdiagnosen I – Eine Bestandsaufnahme. Studienbrief der FernUniversität in Hagen, Kurs-Nr. 3705, 2000: 116-127.  

Telekommunikation als Integrationsmodus politischer Partizipation. Eine handlungstheoretische Perspektive. In: Kamps, Klaus (Hrsg.): Elektronische Demokratie? Perspektiven politischer Partizipation. Wiesbaden/Opladen. Westdeutscher Verlag, 1999: 245-262 (mit Klaus Kamps).

 

Monographs:

 

Der komplizierte Akteur- Vorschlag für einen integralen akteurtheoretischen Bezugsrahmen. LIT, 2005.

Action - Structures - Dynamics. Introduction in Sociology. Educatis University, Modul, 2004 (mit Uwe Schimank).

Moralische Individualität. Eine Kritik der postmodernen Ethik von Zygmunt Bauman und ihrer soziologischen Implikationen für eine soziale Ordnung durch Individualisierung . Wiesbaden.VS, 2001.

 

Miscellanies:

 

Analysen des transnationalen Terrorismus. Soziologische Perspektiven. Wiesbaden, 2007. VS (Zusammen mit Melanie Reddig).

Zygmunt Baumann. Soziologie zwischen Postmoderne, Ethik und Gegenwartsdiagnosen. Wiesbaden 2007, VS (Zusammen mit Mathias Junge).Die Gesellschaft der Literatur. Opladen, 2004. Budrich (Hrsg. zusammen mit Uwe Schimank).

Luhmann modelliert. Sozionische Ansätze zur Simulation von Kommunikationssystemen . Wiesbaden, 2002. VS.

Zygmunt Baumann. Soziologie zwischen Postmoderne und Ethik. Wiesbaden, 2002. VS (Zusammen mit Mathias Junge).Individualisierung und soziologische Theorie. Wiesbaden, 2000. VS.

 

Recensions:

 

Michael Schmid (2004): Rationales Handeln und soziale Prozesse. Beiträge zur soziologischen Theoriebildung. In: Soziologische Revue, 2006 (Mit Lars Winter).Max Haller (2003): Soziologische Theorien im systematisch-kritischen Vergleich. Opladen. Leske + Budrich, 2. Auflage. In: Schweizerische Zeitschrift für Soziologie, H. 2, 2004: 465-467.

Wolfgang Ludwig Schneider (2003): Grundlagen der soziologischen Theorie. 2. Bd. Opladen. Westdeutscher. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, H. 2: 357-359.

Soziologisches Survival-Sixpack – Hartmut Essers „Soziologie – Spezielle Grundlagen. In: Soziologische Revue,  H. 4, 2002:  351-366 (mit Uwe Schimank und Rainer Greshoff).

 

Translations:

 

Teilübersetzungen von: Uwe Schimank (2000): Handeln und Strukturen. Einführung in die akteurtheoretische Soziologie. Weinheim, München. Juventa. In: Uwe Schimank/Thomas Kron (2004): Actors – Structures – Dynamics. An Introduction to Sociological Thinking. Educatis-University: Studenmodul Ed 100.1.

Abby Peterson (2002): Der Holocaust – Eine unwiderrufliche Herausforderung für Sozialtheorie und Praxis. In: Junge, Matthias/Thomas Kron (Hrsg.): Zygmunt Bauman. Soziologie zwischen Postmoderne und Ethik. Opladen. Leske + Budrich: 105-141.

Douglas Kellner (2002): Zygmunt Baumans postmoderne Wende. In: Junge, Matthias/Thomas Kron (Hrsg.): Zygmunt Bauman. Soziologie zwischen Postmoderne und Ethik. Opladen. Leske + Budrich: 303-323.

 

Publication in Encyclopedia, Report:

 

Individualisierung. In: Maelicke, Bernd (Hrsg.) (2006): Fachlexikon der sozialen Arbeit. Baden-Baden. Nomos: 482-483.

Die Außenwirkung der Innenwirkung – die Soziologie schreitet aus dem Jammertal. Tagungsbericht über den 32. Deutschen Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in München 2004. In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, H.4, 2004: 786-787.

 

Edited:

 

Lehrbuchreihe: Soziologische Theorie. VS.


Abschlußinformationen