Hilfsnavigation

IFS Logo

Zielgruppennavigation

Inhalt

Tagung "Streitfragen soziologischer Gewaltforschung"

Tagung_Streitfragen_Web.png

 

Die besondere Produktivität der soziologischen Gewaltforschung liegt darin, sich kontrovers mit Ihrem Untersuchungsbereich auseinanderzusetzen, ohne sich heillos zu zerstreiten.

Das Augenmerk der Tagung liegt daher darauf, zu welchen theoretischen und methodologischen Problemstellungen es gegenwärtig kontroverse Positionen gibt, welche Argumente für die betreffenden Differenzen existieren und welche Forschungperspektiven aus den jeweiligen Streitfragen erwachsen.

Aktuell zeichen sich mindestens fünf Kontroversen der soziologischen Gewaltforschung ab:

1. Wer qualifiziert einen Vorgang anhand welcher Kriterien als "Gewalt"?

2. Was erklärt Gewaltsituationen?

3. Was sind die elementaren Parameter und Prozesse des Gewaltgeschehens?

4. Wie sind Gewaltsituationen temporal und strukturell mit anderen Formen sozialer Ordnung verschränkt?

5. Welche sozialen Folgen haben die Ausübung und das Erfahren von Gewalt?

Wir möchten alle Interessierten herzlich einladen, mit uns produktiv über die genannten Fragen zu streiten und würden uns freuen, Sie am 17./18. November in Aachen begrüßen zu dürfen!

Programm  

(als pdf)

 

 


Tagungsorte

 


Teilnahme

 


Anmeldung

 


 



Abschlußinformationen